Leben und Wohnen

„Auswärts zu Hause“ im Wohnheim

Wir sind ein Jugendwohnheim und unsere Bewohnerinnen sind Auszubildende (Studentinnen, Schülerinnen, Lehrlinge). Das Mindestalter unserer Bewohnerinnen ist 16 Jahre, älter als 25 Jahre sollte keine Hausbewohnerin sein:

Wohnen während der Blockschulzeit

Auszubildende aus Bayern, die in München die Berufsschule besuchen, wohnen während des Blockschulunterrichts im Wohnheim.
Wir bieten 9 Plätze in Mehrbettzimmern.
Sie bekommen bei uns Frühstück und ein warmes Abendessen.

Mehr Informationen

Betreutes Leben & Wohnen

Hilfen für Mädchen und junge Frauen

Im Rahmen der Jugendhilfe (nach dem SGB VIII) unterstützen wir Mädchen und junge Frauen zwischen 15 und 25 Jahren ihre Probleme und Schwierigkeiten anzugehen. Wir bieten unterschiedliche Wohn- und Betreuungsformen an und bemühen uns, gemeinsam die jeweils angemessene Unterstützung und Begleitung zu finden.

Hilfen für junge Erwachsene

Für junge Erwachsene mit einer seelischen Behinderung (SGB IX & XII)  im Alter von 21 bis 30 Jahren bieten wir differenzierte Wohn- und Betreuungsformen. 

Mehr Informationen

Aktuelles

Hochbeete für den Garten

Dank der BayWa Stiftung verfügen wir seit dem 15. Juni 2021 über zwei wunderbare Hochbeete aus schönem Douglasieholz. Damit ist ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen, nämlich Gemüse und Kräuter auch selbst anzubauen, unbehandelt und regional im eigenen Garten. Die beiden Hochbeete bieten dafür besondere Wachstumsbedingungen und wir freuen uns heute schon auf die erste Ernte.
Nach einer durch die Pandemie erschwerten Planung begleiteten uns Frau Katharina Wöhrl und Frau Sarah Rauch als Projektmanagerinnen von der BayWa Stiftung und werkelten am ‚Social Day‘ im Juni selbst kräftig mit. Auf unserer Seite hatte Frau Huber-Wintergerst die Unterstützung von 5 engagierten Bewohnerinnen und auch unsere Praktikantin legte sich ins Zeug. Es galt die schon zuvor angelieferten Hochbeete zusammen zu bauen, die geeigneten Standorte zu finden, die gesammelten Füllmaterialien zu schichten und schließlich noch die Pflanzerde einzufüllen. Unsere Projektmanagerinnen hatten auch jede Menge Werkzeug mitgebracht, so dass die Arbeit zügig und für alle unterhaltsam voran ging. Nach einer wohlverdienten Mittagspause und aufschlussreichen Gesprächen miteinander konnten wir die ebenfalls mitgebrachten Pflanzen-Setzlinge in die Hochbeete einbringen und nach doch kurzer Zeit lässt sich das Gemüse heute schon ordentlich sehen!
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass uns die BayWa Stiftung finanziell auch ermöglichte, einen über 12m langen Sichtschutz an unserem Zaun anzubringen, so wird unser Garten noch gemütlicher und bietet sich gerade im Sommer als angenehmer Ort an, in der Sonne oder abends an der Feuerschale ein paar entspannte Stunden zu verbringen.
Wir bedanken uns persönlich bei Katharina Wöhrl und Sarah Rauch für ihren Einsatz bei uns und ihr Interesse an unserer Arbeit, bei der BayWa Stiftung für die Förderung und die unkomplizierte Unterstützung, die sie uns zukommen ließ!
Wir wünschen umgekehrt der Stiftung bei ihrer guten Arbeit weiterhin viel Erfolg!

Das neue Jahr hat begonnen…

Wir sehen dem neuen Jahr mit Zuversicht und Freude entgegen. Wir hoffen die Anspannung und Enge die Corona mit sich gebracht hat bald wieder durch Lockerheit, Offenheit und mehr Freiheit ersetzen zu können. 

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Spender*innen und Unterstützer*innen für die großen und kleinen Hilfsangebote und die Unterstützung auf diversen Wegen zu bedanken. Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung, egal ob es sich um Gutscheine von der Süddeutschen Zeitung Adventskalender für unsere Frauen* handelt, um Weihnachtsbäume für das Haus vom Hagebaumarkt, um Arbeitskraft für die Gestaltung unseres Gartens wie oben beschrieben oder um eine finanzielle Zuwendung für unsere Freizeitfahrten in den betreuten Gruppen von der Acredo Stiftung und der Stiftungsverwaltung der Landeshauptstadt München.

Herzlichen Dank an alle Spender*innen, Förder*innen, ehrenamtlichen Helfer*innen und Unterstützer*innen!

Wir wünschen allen Freund*innen, Besucher*innen und natürlich ganz besonders unseren Bewohner*innen einen guten, zuversichtlichen und vor allem gesunden Start ins neue Jahr!

Unsere Aufgabe

Wir bieten Wohnmöglichkeiten für Mädchen und junge Frauen.

Wir beraten, begleiten, unterstützen und betreuen Mädchen und junge Frauen in Wohngruppen mit den Schwerpunkten Ausbildungsförderung und geben Hilfestellungen zu einem selbständigen Leben sowie zur Persönlichkeitsentwicklung.

So erreichen Sie uns

Marie-Luise-Schattenmann-Haus

Email info@mlsh.de
Tel 089 306 68 69 0

oder Sie verwenden das Formular

Marie-Luise-Schattenmann-Haus 

Außenwohngruppe
Teilbetreute Therapeutische Wohngruppe Sondermeierstr. 86, Haus 1
80939 München