Jobs

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht eine/-n Kolleg*in für unseren

Psychologisch-therapeutischen Fachdienst im Marie-Luise-Schattenmann-Haus 

in den Sozialtherapeutische Wohngruppen (20 h) und in der Teilbetreuten Therapeutischen Wohngruppe (24h)

in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis

(Teilzeit, für 20-24 Stunden/Woche)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Zur Vervollständigung unseres multiprofessionellen Teams der ‚Sozialtherapeutischen Wohngruppen‘ und der ‚Teilbetreuten Therapeutischen Wohngruppe‘ – eine Außenwohngruppe der Einrichtung in Freimann –  suchen wir ab sofort oder später eine/n motivierte/n und zuverlässige/n Psycholog*in (w/m/d) mit Berufserfahrung. Unsere beiden Sozialtherapeutischen Wohngruppen bieten Platz für achtzehn junge Frauen (zwischen 15-25 Jahren), unsere Teilbetreute Therapeutische Wohngruppe bietet Platz für acht junge Frauen (zwischen 18-27 Jahren) mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen. Wir arbeiten in unserer Einrichtung gruppenübergreifend nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Psychologische Einzel- und Gruppengespräche
  • Krisenintervention
  • Mitwirkung bei der Abklärung von Anfragen und Neuaufnahmen
  • Diagnostik, Erarbeitung von Entwicklungszielen und Fördermaßnahmen
  • Mitwirkung beim Berichtswesen
  • Erarbeitung der Therapiemotivation und Vermittlung in externe Therapie
  • Vernetzung mit therapeutischen und psychiatrischen Fachkräften sowie mit unserem Konsiliarpsychiater und Kliniken (fallbezogen und übergreifend)
  • fallbezogene Teamberatung
  • Mitwirkung bei fachbezogenen internen Fortbildungen sowie Konzeptfortschreibung

Das wünschen wir uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium zur Psychologin (Diplom / Master)
  • Eine abgeschlossene oder laufende therapeutische Zusatzausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten jungen Erwachsenen
  • Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
  • Kenntnis der medizinisch-psychiatrischen Kliniklandschaft im Münchener Stadt- und Landkreis
  • Fachwissen im Bereich psychologich-psychiatrischer Testverfahren und Diagnostik
  • Erfahrungen in der Einzel- und Gruppenberatung
  • Spass und Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und selbständigem Handeln, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit

Neben der Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern, werden zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse) bezahlt. Wir streben ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie und Jugendhilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail oder per Post an

Sozialtherapeutische Wohngruppen:                                                                            Teilbetreute Therapeutische Wohngruppe:

franz.hoffmann@mlsh.de                                                                                               ramona.oesterlein@mlsh.de            

oder    Tel. 089 / 306 68 69 -20                                                                                       Tel. 089 / 3066869-29

Verein für Internationale Jugendarbeit                                                                           Verein für Internationale Jugendarbeit                            

Franz Hoffmann                                                                                                                Ramona Oesterlein

Friedrich-Loy-Str.16                                                                                                          Friedrich-Loy-Straße 16

80796 München                                                                                                               80796 München

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht ab sofort eine/-n

KollegIn für den Gruppendienst in unserem
Wohnen für junge Erwachsene mit Betreutem Einzelwohnen
im Marie-Luise-Schattenmann-Hauses
(in einem vorerst befristeten Arbeitsverhältnis bis 04/2024, Umfang 20 bis 40 Stunden/Woche)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Zur Vervollständigung unseres pädagogischen Teams des ‚Wohnen für junge Erwachsene‘ und ‚Betreuten Einzelwohnens‘ suchen wir ab sofort oder später eine motivierte und zuverlässige SozialpädagogIn / PädagogIn / ErzieherIn/ HeilpädagogIn oder vglb. mit Berufserfahrung. Unser ‚Wohnen für junge Erwachsene‘ und unser ‚Betreutes Einzelwohnen‘ besteht für sechs Frauen* mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen zwischen 21 und 30 bzw. 35 Jahren. Wir arbeiten in unserer Einrichtung nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

• Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten
• Pädagogische Alltagsbegleitung und Krisenintervention im Gruppendienst
• Mitwirkung bei der Abklärung von Anfragen und Neuaufnahmen
• Teamarbeit, Teamgespräche, Teamsupervisionen
• Dokumentation, Berichtswesen, Verwaltungsarbeit
• Heranführung an eine / Erhaltung einer externe Tagesstruktur
• Vernetzung mit Kooperationspartnern / Behörden, therapeutischen und psychiatrischen Fachkräften (fallbezogen und übergreifend)
• Arbeit im BezugspädagogInnen-System mit Fallverantwortung, Beziehungsarbeit
• Mitwirkung bei Konzeptfortschreibung
• Hilfe zur Selbsthilfe durch Präsenz, Förderung und Forderung

Das wünschen wir uns:
• Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Pädagogik / Erziehungswissenschaften o.ä.
• Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
• Kenntnis der Jugendhilfelandschaft, der stationären Jugend- und Eingliederungshilfe in München
• Verschiedene Methoden in der Einzel- und Gruppenarbeit
• Spass und Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
• Hohe Belastbarkeit, Kreativität und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
• Ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Selbstreflexion und selbständigem Handeln
• Engagierte und unvoreingenommene Grundhaltung in der Arbeit mit belasteten jungen Frauen

Das bieten wir Ihnen:

  • ein motiviertes, engagiertes und multiprofessionelles Team
  • eine respektvolles und offenes Arbeitsklima auf Augenhöhe
  • Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern
  • zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse)
  • individuelle sowie hausinterne Fort- und Weiterbildungsangebote
  • spannende, parteiliche und wirkungsvolle Arbeit mit jungen Menschen an der Schwelle zum Erwachsensein

Wir streben die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an.

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie, Jugendhilfe und Eingliederungshilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail oder per Post an uns schicken.

ramona.oesterlein@mlsh.de oder

Verein für Internationale Jugendarbeit

Tel. 089 / 306 68 69 -29

Ramona Oesterlein

Friedrich-Loy-Str. 16

80796 München

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht ab sofort eine/-n

KollegIn für die Teamleitung in unserem
Individuellen Teilbetreuten Wohnen
im Marie-Luise-Schattenmann-Hauses
(in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in Teilzeit, 30-35 Stunden/Woche)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Zur Vervollständigung und Leitung unseres pädagogischen Teams des ‚Individuellen Teilbetreuten Wohnens‘ suchen wir ab 01.05.22 oder später eine motivierte und zuverlässige SozialpädagogIn / PädagogIn / ErzieherIn mit Berufs- und Leitungserfahrung. Unser ‚Individuelles Teilbetreutes Wohnen  bietet acht jungen Frauen* mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen zwischen 16 und 23 Jahren ein Wohn- und Betreuungssetting im Rahmen der stationären Jugendhilfe. Wir arbeiten in unserer Einrichtung nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

• Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten
• Pädagogische Alltagsbegleitung und Krisenintervention im Gruppendienst
• Mitwirkung bei der Abklärung von Anfragen und Neuaufnahmen
• Strukturierung der Teamarbeit, Moderation  der Teamgespräche, Organisation der Teamsupervisionen
• Dokumentation, Berichtswesen, Verwaltungsarbeit und Dienstplanung im Bereich
• Begleitung einer externen Tagesstruktur

• Vertretung der Einrichtung nach außen in einschlägigen Arbeitskreisen,  Vernetzung mit Kooperationspartnern / Behörden,  therapeutischen und psychiatrischen Fachkräften (fallbezogen und übergreifend)
• Arbeit im BezugspädagogInnen-System mit Fallverantwortung, Beziehungsarbeit
• Mitwirkung und Ideengebung Konzeptfortschreibung
• Hilfe zur Selbsthilfe durch Präsenz, Förderung und Forderung

Das wünschen wir uns:
• Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Pädagogik / Erziehungswissenschaften o.ä.
• Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
• Kenntnis der Jugendhilfelandschaft, der stationären Jugend- und Eingliederungshilfe in München
• Verschiedene Methoden in der Einzel- und Gruppenarbeit und Teamleitung 
• Spass und Freude an der Arbeit und Leitung in einem multiprofessionellen Team
• Hohe Belastbarkeit, Kreativität und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
• Ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Selbstreflexion und selbständigem Handeln
• Engagierte und unvoreingenommene Grundhaltung in der Arbeit mit belasteten jungen Frauen

Das bieten wir Ihnen:

  • ein motiviertes, engagiertes und multiprofessionelles Team
  • Mitwirkung in der Leitungsrunde und Beteiligung an konzeptionellen Weiterentwicklung und strategischen Ausrichtung der Einrichtung und des Vereins 
  • eine respektvolles und offenes Arbeitsklima auf Augenhöhe
  • Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern
  • zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse)
  • individuelle sowie hausinterne Fort- und Weiterbildungsangebote
  • spannende, parteiliche und wirkungsvolle Arbeit mit jungen Menschen an der Schwelle zum Erwachsensein

Wir streben die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an.

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie, Jugendhilfe und Eingliederungshilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail oder per Post an uns schicken.

ramona.oesterlein@mlsh.de oder

Verein für Internationale Jugendarbeit

Tel. 089 / 306 68 69 -29

Ramona Oesterlein

Friedrich-Loy-Str. 16

80796 München

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht ab sofort eine/-n

KollegIn für den Gruppendienst in unserer 
Teilbetreuten Therapeutischen Wohngruppe für junge Frauen*

eine Außenwohngruppe des Marie-Luise-Schattenmann-Hauses

in einem vorerst befristeten Arbeitsverhältnis bis 08/2023

(Teil- oder Vollzeit 20-30 Wochenstunden)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Zur Vervollständigung unseres pädagogischen Teams der ‚Teilbetreuten Therapeutischen Wohngruppe für junge Frauen*‘  suchen wir ab sofort eine motivierte und zuverlässige SozialpädagogIn / PädagogIn / ErzieherIn / HeilpädagogIn o.vglb. mit Berufserfahrung. Unsere Wohngruppe bietet acht jungen Frauen mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen zwischen 18 und 27 Jahren einen Platz in München Freimann. Wir arbeiten in unserer Einrichtung nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführung von Einzel- und Gruppenangebote
  • Pädagogische Alltagsbegleitung und Krisenintervention im Gruppendienst
  • Schichtdienst (Früh- und Spätdienste ohne Nachtdienst, Wochenendarbeit)
  • Mitwirkung bei Freizeitangeboten und Ferienfreizeiten
  • Mitwirkung bei der Abklärung von Anfragen und Neuaufnahmen
  • Teamarbeit, Teamgespräche, Teamsupervisionen
  • Dokumentation, Berichtswesen, Verwaltungsarbeit
  • Durchführung von / Heranführung an tagesstrukturierende Maßnahmen
  • Vernetzung mit Kooperationspartnern, therapeutischen und psychiatrischen Fachkräften (fallbezogen und übergreifend)
  • Arbeit im BezugspädagogInnen-System
  • Mitwirkung bei Konzeptfortschreibung

Das wünschen wir uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Pädagogik / Erziehungswissenschaften o.ä.
  • Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
  • Kenntnis der Jugendhilfelandschaft, der stationären Jugend- und Eingliederungshilfe in München
  • Verschiedene Methoden in der Einzel- und Gruppenarbeit
  • Spass und Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Hohe Belastbarkeit, Kreativität und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Selbstreflexion und selbständigem Handeln
  • Engagierte und unvoreingenommene Grundhaltung in der Arbeit mit belasteten jungen Frauen

Das haben wir zu bieten:

  • Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern
  • zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse) bezahlt
  • Arbeit auf Augenhöhe mit allen MitarbeiterInnen
  • freundliche, offene, unterstützende und respektvolle Haltung untereinander
  • individuelle und interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • sinnvolle, parteiliche und wirkungsvolle Arbeit mit belasteten jungen Frauen*

Wir streben die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. 

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie und Jugendhilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, diese schicken Sie bitte per E-Mail oder per Post an                                                                    ramona.oesterlein@mlsh.de           oder       Verein für Internationale Jugendarbeit

                                                                                    Tel. 089 / 306 68 69 -29                      

                                                                                     Ramona Oesterlein                                                                                                                                                                                                                       Friedrich-Loy-Str. 16                                                                                                                                                                                                                     80796 München

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht ab sofort eine/-n

KollegIn für den Gruppendienst in unserer 
Sozialtherapeutischen Wohngruppe

 des Marie-Luise-Schattenmann-Hauses

in einem vorerst befristeten Arbeitsverhältnis bis 09/2023

( Vollzeit 40 Wochenstunden)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Zur Vervollständigung unseres pädagogischen Teams der ‚Sozialtherapeutischen Wohngruppe‘  suchen wir ab sofort eine motivierte und zuverlässige SozialpädagogIn / PädagogIn / ErzieherIn / HeilpädagogIn o.vglb. mit Berufserfahrung. Unsere Wohngruppe bietet achtzehn jungen Frauen mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen zwischen 15 und 25 Jahren einen Platz. Wir arbeiten in unserer Einrichtung nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführung von Einzel- und Gruppenangebote
  • Pädagogische Alltagsbegleitung und Krisenintervention im Gruppendienst
  • Schichtdienst (Früh- und Spätdienste ohne Nachtdienst, Wochenendarbeit)
  • Mitwirkung bei Freizeitangeboten und Ferienfreizeiten
  • Mitwirkung bei der Abklärung von Anfragen und Neuaufnahmen
  • Teamarbeit, Teamgespräche, Teamsupervisionen
  • Dokumentation, Berichtswesen, Verwaltungsarbeit
  • Durchführung von / Heranführung an tagesstrukturierende Maßnahmen
  • Vernetzung mit Kooperationspartnern, therapeutischen und psychiatrischen Fachkräften (fallbezogen und übergreifend)
  • Arbeit im BezugspädagogInnen-System
  • Mitwirkung bei Konzeptfortschreibung

Das wünschen wir uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Pädagogik / Erziehungswissenschaften o.ä.
  • Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
  • Kenntnis der Jugendhilfelandschaft, der stationären Jugend- und Eingliederungshilfe in München
  • Verschiedene Methoden in der Einzel- und Gruppenarbeit
  • Spass und Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Hohe Belastbarkeit, Kreativität und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Selbstreflexion und selbständigem Handeln
  • Engagierte und unvoreingenommene Grundhaltung in der Arbeit mit belasteten jungen Frauen

Das haben wir zu bieten:

  • Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern
  • zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse) bezahlt
  • Arbeit auf Augenhöhe mit allen MitarbeiterInnen
  • freundliche, offene, unterstützende und respektvolle Haltung untereinander
  • individuelle und interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • sinnvolle, parteiliche und wirkungsvolle Arbeit mit belasteten jungen Frauen*

Wir streben die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. 

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie und Jugendhilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, diese schicken Sie bitte per E-Mail oder per Post an                                                                    franz.hoffmann@mlsh.de           oder       Verein für Internationale Jugendarbeit

                                                                                    Tel. 089 / 306 68 69 -20                      

                                                                                     Franz Hoffmann                                                                                                                                                                                                                             Friedrich-Loy-Str. 16                                                                                                                                                                                                                     80796 Münch

Für
Studierende der Sozialpädagogik  bieten wir interessante 
Praktikumsplätz in der

Sozialtherapeutische Wohngruppen oder in unseren Teilbetreuten Wohngruppen (stationäre Jugendhilfe)

für Mädchen* und junge Frauen* ab 15 bis 27 Jahre, die

  • integriert in einem Wohnheim für Mädchen* und junge Frauen* leben
  • in einer Außenwohngruppe des Marie-Luise-Schattenmann-Haus wohnen
  • intensive Begleitung und Betreuung der Jugendlichen in der Sozialtherapeutischen Gruppe benötigen
  • individuelle Begleitung im Bereich Schule und Ausbildung in den teilbetreuten Settings brauchen
  • Unterstützung auf dem Weg in die Selbständigkeit benötigen.

Lernfelder für die Studierenden

  • Gruppenarbeit: begleitend und / oder eigenverantwortlich, wie Freizeitunternehmungen, Erlebnispädagogik, Schul- und Ausbildungsbegleitung
  • Einzelarbeit: begleitende Bezugspersonenarbeit und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung, Begleitungen, Lernhilfe
  • Teamarbeit: Vernetzung intern und extern, z.B. in der AG „Therapeutische Jugendwohngruppen“, „AK Mädchenarbeit“, „Regsam“
  • Entwicklungspsychologie, Gruppendynamik, Psycho­dynamik und pädagogisches Handeln.

Wir bieten:        kompetente Anleitung, Literaturzeit, aktive Mitarbeit, unterstützendes Lern- und Arbeitsklima
Bezahlung:        550,- Euro + MVV Monatskarte Ausbildungstarif (ab WS 2021/2022)

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an:
Ramona Oesterlein

Stell. Einrichtungsleitung
bzw. per mail in einem pdf Dokument an
e-mail: ramona.oesterlein@mlsh.de            
Telefon: 089  306 68 69 -29

Der Verein für Internationale Jugendarbeit München e.V. sucht eine/n
Leiter*in der Abteilung Finanzen und Verwaltung
Teilzeit 35 Std., m/w/d

Ihr Verantwortungsbereich, den Sie selbständig und innovativ in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand strukturieren, bearbeiten und gestalten:

  • Finanz- und Rechnungswesen (Entgelte, Zuschüsse, Spenden, Gemeinnützigkeit, Finanzanlagen etc.)
  • Haushaltswesen (Budgetplanung und Überwachung, Aufstellung des Jahresabschlusses)
  • PR und Fundraising, einschlägige Drittmittelakquise
  • Personalwesen und -entwicklung
  • Vereinswesen (Zusammenarbeit auf lokaler, Landes- und Bundesebene, Vertretung in externen Gremien)
  • Vertretung des Vorstandes

Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über Berufserfahrung möglichst in der administrativen und wirtschaftlichen Führung einer sozialen Einrichtung
  • (Fach-) Hochschulabschluss in Betriebswirtschaft oder eine vergleichbare Ausbildung mit allen relevanten EDV- und Digitalisierungs-Kenntnissen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum effizienten und eigenständigen Arbeiten ebenso wie gute Kooperations- und Teamfähigkeit, Kommunikations- und Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Organisationstalent
  • Sie fühlen sich unserem diakonischen Auftrag und der Jugendhilfe verbunden

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, anspruchsvolle Aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld in einer multiprofessionellen Mitarbeiterschaft
  • die Mitgliedschaft im Leitungsteam und den Leitungsgremien des Vereins
  • Sozialleistungen der Diakonie (u.a. Zusatzversorgung und „Weihnachtsgeld“)
  • Bezahlung nach den AVR Diakonie Bayern
  • familienfreundliche Arbeitszeiten

Der traditionsreiche Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V.

ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und ist Mitglied im Diakonischen Werk Bayern. Er ist Träger folgender Einrichtungen:

  • Jugendwohnheim, Jugendhilfe und Eingliederungshilfe für Mädchen und junge Frauen, Marie-Luise-Schattenmann-Haus
  • ClubIn Internationaler Treff für junge Leute von 17 bis 27
  • Projekt-Laden International Haidhausen

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e.V.
Vorstand
Friedrich-Loy-Str. 16                                                                                                                                                                                                            80796 München
bzw. per mail in einem pdf-Dokument an: vorstand@vij-muenchen.de

Rückfragen sind möglich an:  Herr Franz Hoffmann, vorstand@vij-muenchen.de oder  Franz.Hoffmann@mlsh.de

www.vij-muenchen.de

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht ab sofort eine/-n KollegIn

als Verstärkung für unser Küchenteam

(Köch*in, Jungköch*in, Beiköch*in)

im Marie-Luise-Schattenmann-Haus

in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis

(Teilzeit, für 20-30 Stunden/Woche)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Der Schwerpunkt unserer  Arbeit liegt in der Begleitung  junger Frauen* innerhalb unseres Schul- und Ausbildungswohnheimes. Das Marie-Luise-Schattenmann-Haus in München Schwabing sucht eine verantwortungsbewusste Küchenkraft in Teilzeit zur Verstärkung unseres engagierten Küchenteams.

  • Sie sind zuverlässig, verantwortungsbewusst und gewissenhaft?
  • Sie haben einen Blick für’s Detail?
  • Sie bemühen sich gerne um eine ausgewogene und ansprechende Essenszubereitung?
  • Der Umgang mit Reinigungsmitteln, Küchengeräten, Lebensmitteln und Reinigungsgeräten bereiten Ihnen keine Schwierigkeiten?
  • Das Umfeld und die Anforderungen einer Großküche sind Sie gewohnt?

Dann ist die abwechslungsreiche Arbeit in der Küche unseres Wohnheims genau das richtige für Sie!

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine abwechslungsreiche, herausfordernde Tätigkeit
  • Regelmäßige Absprachen im Team und eine gute Einarbeitung durch die Küchen- und Hauswirtschaftsleitung
  • Arbeitsbeginn ab 01.05.2022
  • Vergütung nach AVR Diakonie Bayern
  • Flexible Arbeitszeiten, Kernarbeitszeit zwischen 11:30 und 15:30 Uhr, Früh- und Spätdienste in Absprache (6:00-10:00 Uhr / 14:00-20:00 Uhr)
  • Angenehmes Arbeitsklima auf Augenhöhe in einem motivierten Team
  • Bezahlung nach dem AVR Diakonie Bayern, Entgeltgruppe 5

Neben der Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern, werden zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse) bezahlt.

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsumfeld annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail oder per Post an

ramona.oesterlein@mlsh.de         oder       Verein für Internationale Jugendarbeit

                                                                      Ramona Oesterlein

                                                                     Tel. 089 / 306 68 69 -29                                                                                                                                                                                                                Friedrich-Loy-Str. 16                                                                                                                                                                                                                      80796 München