Jobs

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht eine/-n Kolleg*in für unseren

Psychologisch-therapeutischen Fachdienst im Marie-Luise-Schattenmann-Haus 

Sozialtherapeutische Wohngruppen

in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis

(Teilzeit, für 20 Stunden/Woche)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen.
Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Zur Vervollständigung unseres multiprofessionellen Teams der ‚Sozialtherapeutischen Wohngruppen‘  suchen wir ab 01.10.21 oder später eine/n motivierte/n und zuverlässige/n Psycholog*in mit Berufserfahrung. Unsere beiden Sozialtherapeutischen Wohngruppen bieten Platz für achtzehn junge Frauen mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen zwischen 15 und 25 Jahren in München Schwabing. Wir arbeiten in unserer Einrichtung nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Psychologische Einzel- und Gruppengespräche
  • Krisenintervention
  • Mitwirkung bei der Abklärung von Anfragen und Neuaufnahmen
  • Diagnostik, Erarbeitung von Entwicklungszielen und Fördermaßnahmen
  • Mitwirkung beim Berichtswesen
  • Herstellung der Therapiemotivation und Vermittlung in externe Therapie
  • Vernetzung mit therapeutischen und psychiatrischen Fachkräften sowie mit unserem Konsiliarpsychiater und Kliniken (fallbezogen und übergreifend)
  • fallbezogene Teamberatung
  • Mitwirkung bei fachbezogenen internen Fortbildungen sowie Konzeptfortschreibung

Das wünschen wir uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium zur Psychologin (Diplom / Master)
  • Eine abgeschlossene oder laufende therapeutische Zusatzausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten jungen Erwachsenen
  • Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
  • Kenntnis der medizinisch-psychiatrischen Kliniklandschaft im Münchener Stadt- und Landkreis
  • Fachwissen im Bereich psychologich-psychiatrischer Testverfahren und Diagnostik
  • Erfahrungen in der Einzel- und Gruppenberatung
  • Spass und Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und selbständigem Handeln, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit

Neben der Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern, werden zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse) bezahlt. Wir streben ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie und Jugendhilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail oder per Post an

franz.hoffmann@mlsh.de              

oder    Tel. 089 / 306 68 69 -20     

Verein für Internationale Jugendarbeit             

Franz Hoffmann                                                                                                   

Friedrich-Loy-Str.16                                                                                             

80796 München

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) sucht eine*n

Ergotherapeut*in auf Honorarbasis

Wir suchen für unsere beiden vollbetreuten sozialtherapeutischen Wohngruppen eine*n freiberufliche/n Ergotherapeut*in – es handelt sich um ein befristetes Projekt aus Stiftungsmitteln.

Start soll ab Mitte September 2021 sein.

Zielgruppe sind junge Frauen* ab 16 Jahren mit psychischen, emotionalen und sozialen Beeinträchtigungen. Mit 18 Plätzen im Haupthaus München-Schwabing zählen wir zu einer fachlich überregional anerkannten Einrichtung der Jugend- und Eingliederungshilfe nach SGB VIII und SGB IX. Wir arbeiten stets mit dem Blick in ganzheitlicher Sichtweise und einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das ‚Projekt Ergotherapie‘ soll gemeinsam gestaltet werden, vornehmlich als wöchentliches Gruppenangebot begleitet von individuell geplanten Einzelmaßnahmen.

Wir verstehen Ergotherapie als Unterstützung zur psychischen Stabilisierung, des Trainings selbstbestimmten Handelns, der Wiedererlangung bzw. Erhaltung von Schul- und Ausbildungsfähigkeit, dem Ausbau der Belastungsfähigkeit und der Entdeckung von alten und neuen Fähigkeiten.

Eingebettet in ein Team von Sozialpädagog*innen (und vglb.) und Psycholog*innen wünschen wir uns eine*n am Arbeitsfeld interessierte*n Ergotherapeut*in, welche*r uns kreativ das Projekt gestalten hilft und idealerweise Erfahrung mit dieser Zielgruppe mitbringt.

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie und Jugendhilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail oder per Post an

franz.hoffmann@mlsh.de      oder                              Verein für Internationale Jugendarbeit

Tel. 089 / 306 68 69 -20                                              Franz Hoffmann

                                                                                           Friedrich-Loy-Str. 16                                                                                              80796 München

Der Verein für Internationale Jugendarbeit München (VIJ)

sucht einen „Fachdienst Schule und Ausbildung“ (w/ m/ d) für unsere zwei Sozialtherapeutischen Wohngruppen für junge Frauen
im Marie-Luise-Schattenmann-Haus (Vollzeit oder Teilzeit 20h; befristet bis Juli 2023)

Der Verein für Internationale Jugendarbeit Ortsverein München e. V. ist als eigenständiger, gemeinnütziger Verein Mitglied des Diakonischen Werkes, der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland und auf internationaler Ebene der World Young Women´s Association angeschlossen. Der Verein hat die Aufgabe, berufstätige oder noch in Ausbildung stehende junge Menschen zu fördern und ihnen Beistand und Hilfe zu gewähren – unabhängig von Nationalität oder Religion. Zur Vervollständigung unserer beiden Teams der Sozialtherapeutischen Wohngruppen für junge Frauen‘ suchen wir ab sofort eine motivierte und zuverlässige SozialpädagogIn / PädagogIn / ErzieherIn / HeilpädagogIn, ideal mit Berufserfahrung. Die beiden Wohngruppen bieten 18 Plätze für junge Frauen* mit psychischen, emotionalen, sozialen Beeinträchtigungen ab 16 Jahren an.  Wir arbeiten nach einem analytischen Ansatz des Fallverstehens.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
• Vernetzung mit Kooperationspartnern wie BBJH, Jobcenter, BvB, VHS, Schulen, Praktika- und Ausbildungsstellen (fallbezogen und übergreifend)
• Durchführung von / Heranführung an tagesstrukturierende Maßnahmen
• Erstellung individueller Lernpläne, Entwicklung von Perspektiven
• Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten
• Mitwirkung bei Struktur- und Freizeitangeboten
• Teamarbeit, Teamgespräche, Teamsupervisionen
• Dokumentation, Berichtswesen, Verwaltungsarbeit
• Mitwirkung bei Konzeptfortschreibung und Projektarbeit

Wir wünschen uns:
• Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Pädagogik / Erziehungswissenschaften o.ä.
• Kenntnisse in der Jugend- und/oder Eingliederungshilfe (SGB VIII / SGB XII)
• Gute Kenntnisse über Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten
• Methoden der Einzel- und Gruppenarbeit
• Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
• Belastbarkeit, Kreativität und Flexibilität im Umgang mit herausfordernden Situationen
• Eigeninitiative, Selbstreflexion und selbständiges Handeln
• Unvoreingenommene Grundhaltung in der Arbeit mit belasteten jungen Frauen

Neben der Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in Bayern, werden zusätzliche in der AVR verankerte Sozialleistungen (z.B. Zusatzversorgungskasse) bezahlt. Wir bieten unseren MitarbeiterInnen individuelle und hausinterne Fort- und Weiterbildung an. Wir legen großen Wert auf ausreichende Zeit für Team- und Fallbesprechungen sowie Supervision.

Wenn Sie die Herausforderung in diesem spannenden Arbeitsfeld an der Schnittstelle von Psychiatrie und Jugendhilfe annehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre Rückfragen oder Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail an Franz.Hoffmann@mlsh.de oder per Post an den Verein für Internationale Jugendarbeit, Friedrich-Loy-Str. 16, 80796 München senden: verein@vij-muenchen.de

Für
Studierende der Sozialpädagogik  bieten wir interessante 
Praktikumsplätz in der

Sozialtherapeutische Wohngruppen oder in unseren Teilbetreuten Wohngruppen (stationäre Jugendhilfe)

für Mädchen und junge Frauen ab 15 bis 27 Jahre, die

  • integriert in einem Wohnheim für Mädchen und junge Frauen leben
  • in einer Außenwohngruppe des Marie-Luise-Schattenmann-Haus wohnen
  • intensive Begleitung und Betreuung der Jugendlichen in der Sozialtherapeutischen Gruppe benötigen
  • individuelle Begleitung im Bereich Schule und Ausbildung im Begleiteten Wohnen brauchen
  • Unterstützung auf dem Weg in die Selbständigkeit benötigen.

Lernfelder für die Studierenden

  • Gruppenarbeit: begleitend und / oder eigenverantwortlich, wie Freizeitunternehmungen, Erlebnispädagogik, Schul- und Ausbildungsbegleitung
  • Einzelarbeit: begleitende Bezugspersonenarbeit und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung, Begleitungen, Lernhilfe
  • Teamarbeit: Vernetzung intern und extern, z.B. in der AG „Therapeutische Jugendwohngruppen“, „AK Mädchenarbeit“, „Regsam“
  • Entwicklungspsychologie, Gruppendynamik, Psycho­dynamik und pädagogisches Handeln.

Wir bieten:        kompetente Anleitung, Literaturzeit, aktive Mitarbeit, unterstützendes Lern- und Arbeitsklima
Bezahlung:        550,- Euro + MVV Monatskarte Ausbildungstarif (ab WS 2021/2022)

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an:
Ramona Oesterlein, Stell. Einrichtungsleitung
bzw. per mail in einem pdf Dokument an
e-mail: info(at)mlsh.de             Internet: www.mlsh.de
Telefon: 089  306 68 69 -20 oder -29