Hochbeete für den Garten

Dank der BayWa Stiftung verfügen wir seit dem 15. Juni 2021 über zwei wunderbare Hochbeete aus schönem Douglasieholz. Damit ist ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen, nämlich Gemüse und Kräuter auch selbst anzubauen, unbehandelt und regional im eigenen Garten. Die beiden Hochbeete bieten dafür besondere Wachstumsbedingungen und wir freuen uns heute schon auf die erste Ernte.
Nach einer durch die Pandemie erschwerten Planung begleiteten uns Frau Katharina Wöhrl und Frau Sarah Rauch als Projektmanagerinnen von der BayWa Stiftung und werkelten am ‚Social Day‘ im Juni selbst kräftig mit. Auf unserer Seite hatte Frau Huber-Wintergerst die Unterstützung von 5 engagierten Bewohnerinnen und auch unsere Praktikantin legte sich ins Zeug. Es galt die schon zuvor angelieferten Hochbeete zusammen zu bauen, die geeigneten Standorte zu finden, die gesammelten Füllmaterialien zu schichten und schließlich noch die Pflanzerde einzufüllen. Unsere Projektmanagerinnen hatten auch jede Menge Werkzeug mitgebracht, so dass die Arbeit zügig und für alle unterhaltsam voran ging. Nach einer wohlverdienten Mittagspause und aufschlussreichen Gesprächen miteinander konnten wir die ebenfalls mitgebrachten Pflanzen-Setzlinge in die Hochbeete einbringen und nach doch kurzer Zeit lässt sich das Gemüse heute schon ordentlich sehen!
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass uns die BayWa Stiftung finanziell auch ermöglichte, einen über 12m langen Sichtschutz an unserem Zaun anzubringen, so wird unser Garten noch gemütlicher und bietet sich gerade im Sommer als angenehmer Ort an, in der Sonne oder abends an der Feuerschale ein paar entspannte Stunden zu verbringen.
Wir bedanken uns persönlich bei Katharina Wöhrl und Sarah Rauch für ihren Einsatz bei uns und ihr Interesse an unserer Arbeit, bei der BayWa Stiftung für die Förderung und die unkomplizierte Unterstützung, die sie uns zukommen ließ!
Wir wünschen umgekehrt der Stiftung bei ihrer guten Arbeit weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.